Börsenheld

Akademie

Stop-Loss-Order

1. Was ist eine Stop-Loss-Order?

Bei einer Stop-Loss-Order legst Du den Kurs fest, zu dem eine Verkaufsorder ausgeführt werden soll. Die Verkauforder wird entsprechend zu dem Kurs dieses Momentes ausgeführt.

2. Wann platzierst Du eine Stop-Loss-Order?

Du kannst eine Stop-Loss-Order nutzen, um deinen Verlust zu begrenzen. Stell Dir vor, Du hast eine Aktie im Depot, die im Moment zu 10€ notiert. Mit einer Stop-Loss-Order kannst Du festlegen, die Aktie automatisch zu verkaufen, wenn sie unter einem bestimmten Kurs notiert.

Beispiel: Verkaufen mit einer Stop-Loss-Order

  • Du hast eine Aktie die im Moment bei 25€ notiert.
  • Um deinen Verlust zu begrenzen, setzt Du eine Stop-Loss-Order mit einem Stop-Preis bei 20€.
  • Sobald die Aktie unter 20€ notiert, wird sie automatisch verkauft.
  • Die Aktie wird zu dem dann geltenden Preis verkauft.
Hol Dir dein Stop-Loss-Diplom.